Das spirituelle Ego und der Erleuchtete

Das spirituelle Ego und der Erleuchtete

Eines Tages kam ein sogenannter spiritueller Mensch zu einem Erleuchteten. Der Erleuchtete sass gerade am Ganges und meditierte vor sich hin, das schöne Abendrot betrachtend und dem Rauschen des Flusses lauschend.

Der spiritueller Mensch sagte : Ich hörte dass du ein grosser Heiliger bist und hochgeachtet von allen Menschen. Wenn du wirklich so spirituell bist dann komm und zeig mir wie du über das Wasser des Ganges gehst.

Der Erleuchtete lachte. Er fragte höhnisch: „Kannst du es denn?“

Und der spirituelle Mensch in vollem Ernst: „Natürlich kann ich es. Ich habe jahrelang gefastet, gebetet und in einer Höhle in den Himalajas gelebt und meditiert und dann hat mir Gott diese spirituelle Kraft verliehen.“

Der Erleuchtete sagte: „Ich bin nicht spirituell. Ich bin ein einfacher Mann, ganz gewöhnlich. Aber wenn ich ans andere Ufer des Ganges will dann rudert mich der Fährmann hinüber und das kostet mich einen Paisa. Deine ganze 18 jährige Anstrengung ist nicht viel mehr wert als das. 18 Jahre seines Lebens zu vergeuden nur um über das Wasser gehen zu können. Und was hast du jetzt davon?“

Post a Comment

*

Show Buttons
Hide Buttons